Notensatz

Ein gutes Notenbild wirkt sich direkt auf das hörbare Ergebnis aus: Die Komposition kann schneller und wirkungsvoller zum Ausdruck kommen. In allen bisherigen Projekten wurde seitens der Musiker die sorgfältige Aufbereitung des Notenmaterials und die Leserlichkeit des Notentextes samt musikalischen Ablaufplan ausdrücklich betont. Alles, was vorab in der Druckausgabe festgelegt werden kann, erleichtert den Umgang auf den Proben. Statt zu diskutieren, wie etwas gemeint sein könnte, wird gespielt und die Musik hinter den Noten herausgearbeitet.

Auszug

Don Quichotte

Die Musikalische Fassung umfasst rund 550 Seiten Partitur und Stimmauszüge

Lumpazi Vagabundus

Die musikalische Bearbeitung mit Einlagen verschiedener Komponisten umfasst 575 Seiten Partitur samt Stimmauszüge

Die Csárdársfürstin

Arrangement & Notensatz für Kammerorchester
Partitur: 428 Seiten
Stimmen: 482 Seiten

Max I. Milian, Komponist, Arrangeur, Filmmusik München

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Friedrich Nietzsche

Die Verwandlung

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG 2009
"(...) Schrille Dissonanzen, mächtiges Synthesizer-Grollen, hämmernde Rhythmen im fast unerträglichen Staccato hatte Max I. Milian in seine kongeniale Bühnenmusik eingebaut. Sie verstärkt (...) und trägt das Ihre zur geballten Ladung Emotion bei, die die Zuschauer aufwühlt (...)"

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG 2014
"(...) begleitet von der eindringlichen Musik Max I. Milians hatte das Werk (...) Premiere vor ausverkauftem (Haus.)(...) Eine Parabel von beklemmender Aktualität und zeitloser Gültigkeit. (...)"