Musikalische Leitung

Max I. Milian, Komponist, Arrangeur, Dirigent, Filmmusik München

Es kommt nicht darauf an, was man spielt, sondern wie. Max I. Milian

Auszug

Tea for Two

Eine musikalische Revue der 20er- und 30er-Jahre

Edith Piaf

Musical über Edith Piaf

Jazz-Konzerte

Arrangements & Musikalische Leitung

Amilulle, Nierentisch & Petticoat

Eine Revue der 50er-Jahre

Wiener-Brettl

Ein Chansonprogramm Wiener Kabarettisten

Seit 1999 ist Max I. Milian als Musiker und musikalischer Leiter am Theater tätig.

Zu seinen Vertonungen zählen u.a. „Candide“ (2003) „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“ (2005), „Ein Sommernachtstraum“ (2007), „Die Verwandlung“ (2009), „Der Nibelungenring“ (2010) und „Faust I & II“ (2011).

Als Begleiter antizipiert er am Bühnengeschehen, gibt dem Sänger das musikalische Fundament und füllt den Raum mit seinem Ton.

Die lustigen Weiber von Windsor

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG 2007
"(...) aus Shakespeares klassischem Werk haben Herbert Müller und Max I. Milian eine Komödie mit Musik gezaubert, die garantiert Gnade vor den Augen des großen englischen Dichters selbst gefunden hätte. (...)"

DACHAUER NACHRICHTEN 2007
"(...) Diese Mischung verheißt beste Unterhaltung, serviert mit Charme und Leichtigkeit. (...) Max I. Milian ist ein einfühlsamer, großartiger Begleiter auf dem Klavier. (...)"