Arrangement

Orchestration

Max I. Milian, Komponist, Arrangeur, Filmmusik München

Die Instrumentierung jedes Stückes macht erst die Musik

Die Instrumentierung jedes Stückes macht erst die Musik

Die Verteilung der Stimmen einer musikalischen Komposition auf die Instrumente ähnelt dem Ausmalen einer Bleistiftzeichnung mit Farben.

Musikalische Leitung

Max I. Milian, Komponist, Arrangeur, Dirigent, Filmmusik München

Erstellung der musikalischen Fassung und Korrepetition

Seit 1999 ist Max I. Milian als Musiker und musikalischer Leiter am Theater tätig.

Zu seinen Vertonungen zählen u.a. „Candide“ (2003) „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“ (2005), „Ein Sommernachtstraum“ (2007), „Die Verwandlung“ (2009), „Der Nibelungenring“ (2010) und „Faust I & II“ (2011).

Als Begleiter antizipiert er am Bühnengeschehen, gibt dem Sänger das musikalische Fundament und füllt den Raum mit seinem Ton.

Notensatz

Max I. Milian, Komponist, Arrangeur, Filmmusik München

Ein gutes Notenbild wirkt sich direkt auf das hörbare Ergebnis aus

Ein gutes Notenbild wirkt sich direkt auf das hörbare Ergebnis aus: Die Komposition kann schneller und wirkungsvoller zum Ausdruck kommen. In allen bisherigen Projekten wurde seitens der Musiker die sorgfältige Aufbereitung des Notenmaterials und die Leserlichkeit des Notentextes samt musikalischen Ablaufplan ausdrücklich betont. Alles, was vorab in der Druckausgabe festgelegt werden kann, erleichtert den Umgang auf den Proben. Statt zu diskutieren, wie etwas gemeint sein könnte, wird gespielt und die Musik hinter den Noten herausgearbeitet.

Auszug

Die Csárdásfürstin

Arrangement & Bearbeitung für Kammerorchester
430 Seiten Partitur

Lumpazi Vagabundus

Arrangement & Komposition für Bühnenorchester
320 Seiten Partitur

Don Quichotte

Musikalische Fassung mit Arrangements & Eigenkompositionen
rund 300 Seiten Partitur

Auszug

Tea for Two

Eine musikalische Revue der 20er- und 30er-Jahre

Edith Piaf

Musical über Edith Piaf

Jazz-Konzerte

Arrangements & Musikalische Leitung

Amilulle, Nierentisch & Petticoat

Eine Revue der 50er-Jahre

Wiener-Brettl

Ein Chansonprogramm Wiener Kabarettisten

Auszug

Don Quichotte

Die Musikalische Fassung umfasst rund 550 Seiten Partitur und Stimmauszüge

Lumpazi Vagabundus

Die musikalische Bearbeitung mit Einlagen verschiedener Komponisten umfasst 575 Seiten Partitur samt Stimmauszüge

Die Csárdársfürstin

Arrangement & Notensatz für Kammerorchester
Partitur: 428 Seiten
Stimmen: 482 Seiten

Die lustigen Weiber von Windsor

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG 2007
"(...) aus Shakespeares klassischem Werk haben Herbert Müller und Max I. Milian eine Komödie mit Musik gezaubert, die garantiert Gnade vor den Augen des großen englischen Dichters selbst gefunden hätte. (...)"

DACHAUER NACHRICHTEN 2007
"(...) Diese Mischung verheißt beste Unterhaltung, serviert mit Charme und Leichtigkeit. (...) Max I. Milian ist ein einfühlsamer, großartiger Begleiter auf dem Klavier. (...)"